Ein Leben mit Duldung und Angst vor Abschiebung: Was kann gegen eine Abschiebung getan werden?

In diesem Interview könnt ihr was über das Leben von Menschen erfahren, die eine sogenannte Aufenthaltsgenehmigung haben. Das Interview wird meine einer jungen Frau gemacht, die bei der Initiative „Jugendliche ohne Grenzen“ aktiv ist und auch als Teilnehmende im Filmprojekt „Hotel California“ mitgemacht hat.

Zehn Jahre, drei Lager

Auch in der nachfolgenden Dokumentation sprechen Betroffene über ihre Lebenssituation. In dem Artikel wird die Asyl- und Abschiebepolitik in Deutschland behandelt.

„Demokratie bedeutet in einer Gesellschaft zu leben, in der alle Menschen die gleichen Rechte besitzen – egal ob Mann oder Frau, ob arm oder reich, ob hell oder dunkel. Menschen, die in Deutschland ohne sicheren Aufenthaltstitel leben, spüren am deutlichsten von allen Ausländern, dass sie von diesem Gedanken der Gleichberechtigung und damit in weiten Teilen von der demokratischen Teilhabe ausgeschlossen sind“ (Miltiadis Oulios, 22.09.2014)

Um den Artikel zu lesen, hier klicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.